Headerimage spargel.ch

Spargel-Vielfalt

Der Spargel, lateinisch asparagus, soll sich vom Griechischen «asparagos» herleiten und mit «junger Trieb» übersetzen lassen. Er wächst (z.T. wild) in den Farben grün, weiss und violett, von Spanien bis Asien und vom Mittelmeer bis Norwegen. In der heutigen Zeit wird er als Edelgemüse angebaut.


Botanik
Die eigentliche Heimat des Spargels ist wahrscheinlich Vorderasien, wo er in sandigen Meerdünen und feuchtsandigen Flusstälern angebaut wird. Von dort aus verbreitete er sich nach West- und Mitteleuropa und nach Nordafrika.

Was haben Maiglöckchen und Spargel gemeinsam? Beide erfreuen die Sinne im Frühjahr! Das Maiglöckchen spricht unsere Augen und die Nase an, der Spargel dagegen die Zunge und den Gaumen.

Beide gehören zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Während das Maiglöckchen ohne unser Zutun in lichten Wäldern wächst und gedeiht, stellt der Asparagus einige Ansprüche: Viel Pflege und Zuwendung, Fachwissen und Geduld

Weiss / Grün / Violetta

Spargel-Vielfalt - Weiss / Grün / Violetta

Bleichspargel
(weisser Spargel) wächst im Erddamm, d.h. ohne Lichteinfluss im Versteckten. Dies verleiht ihm die weisse Farbe.
Bei der Ernte muss jede Stange einzeln sehr sorgfältig und von Hand ausgegraben werden, damit sie „gestochen“ werden kann.


Spargel-Vielfalt

Grünspargel
(grüner Spargel) wächst oberirdisch und wird infolge des Sonnenlichtes und seines damit verbundenen hohen Gehalts an Chlorophyll grün verfärbt. Dies lässt ihn kräftiger und würziger schmecken. Bei der Ernte wird der grüne Spargel kurz über dem Boden abgeschnitten.

Was unterscheidet Bleichspargel vom Grünspargel?
Weisser Spargel muss sehr sorgfältig vom Kopf bis zum Schnittende mit einem gut schneidenden Schäler ringsum einmal geschält werden, während Grünspargel höchstens im unteren Drittel geschält wird. Die Garzeit bei Grünspargel ist kürzer als bei Bleichspargel. Bedingt durch den Prozess der Photosynthese bildet sich im Grünspargel Chlorophyll, das ihn nicht nur farblich, sondern auch geschmacklich verändert.


Spargel-Vielfalt

Violettaspargel
(violetter Spargel) Dieser Rohkost-Spargel ist eine Spezialzüchtung mit Ursprung Italien. Er gilt als Rarität. Violettaspargel wächst ebenfalls am Licht und wird, wie der Grünspargel, oberirdisch geschnitten. Da dieser Spargel keinen Bitterstoff enthält, isst man ihn roh, z.B. als Salatspargel.