impressum | mail
Flaacher Spargelhof

 

       
 


Gesundheit
Der Spargel enthält sehr viel Aspargin und Kalium, welche die Nierentätigkeit anregen und entschlacken.
Kaum ein anderes Nahrungsmittel ist so kalorienarm wie der Spargel. Er enthält bis zu 95% Wasser. Zudem verfügt er über wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.
Die schlanken Stangen enthalten nur wenig Eiweiss und Kohlenhydrate, so gut wie kein Fett und überhaupt kein Cholesterin. Deshalb wird Spargel für Diäten empfohlen. Aber aufgepasst: die feinen Saucen sind meist grosse Kalorienbomben!
Durch seinen hohen Anteil an Nahrungsfasern bringt der Spargel einen trägen Darm wieder in Schwung. Die Verdauung wird angeregt, Gift- und Schlackenstoffe können gebunden uns ausgeschieden werden.
Der leicht unangenehme Geruch im Urin wird verursacht durch die im Spargel enthaltenen schwefelhaltigen, ätherischen Öle, welche der Körper nicht abbauen kann.

Einkauf
Es empfiehlt sich, nur wirklich frischen Spargel einzukaufen! Probe: Lässt der Spargel beim Zusammendrücken am Schnittende Saft und quietscht, wenn zwei Stangen aneinander gerieben werden, so ist er frisch!
Deshalb gilt der Grundsatz: Vom Produzenten direkt zum Konsumenten!
Pro Person wird für ein traditionelles Spargelgericht ca. 500g Spargel eingekauft. Serviert man den Spargel als Vorspeise oder Beilage, verringert sich die Menge entsprechend.

Aufbewahrung
Am besten schmeckt der Spargel frisch! Bis zur Zubereitung wickelt man ihn ungeschält in ein feuchtes Tuch und legt ihn bei 5 C in den Kühlschrank.

Rüsten
Vor dem Rüsten den Spargel während 10 min ins eiskalte Wasser legen. Dadurch lässt er sich viel besser schälen.
Der Bleichspargel wird mit einem gut schneidenden Sparschäler vom Kopf bis zum Schnittende sauber geschält. Dabei hält man den Spargelkopf sorgfältig mit den Fingerspitzen, während das Spargelende auf dem Rüstbrett aufliegt. Zur Kontrolle, ob der Spargel gut geschält ist, werden vom Spargelende 2-3 mm abgeschnitten.
Die geschälten Stangen abspülen und evt. mit einer Küchenschnur oder einem farblosen Garn portionenweise zusammenbinden.

Zubereitung
Spargel ins kochende Salzwasser legen, das nach Belieben mit wenig Zucker und Butter angereichert ist. Je nach Stangendicke weissen Spargel 30-40 min im ziehenden, nicht kochenden Wasser garen. Bei Grünspargel verkürzt sich die Kochzeit auf 10-15 min. Garprobe: mit einem Küchenmesser am Spargelende einstechen – der Spargel soll bissfest bis